<%@LANGUAGE="JAVASCRIPT" CODEPAGE="1252"%> Spielen mit Kindern:
Spielen mit KindernSpielfesteSpielhausSpielmobilMedienprojekteAbenteuerspielplatz
Aktuell
Vorstand
Team
Leitbild
pädagogischer Hintergrund
Chronik
Satzung
Mitglied werden
Kontakt
 
 
 

Der Verein

Der Verein „Spielen mit Kindern“ (gemeinnütziger und öffentlich anerkannter Träger der freien Jugendhilfe) wurde 1981 von einer Gruppe Studierenden und interessierten Eltern in Bielefeld mit dem Ziel gegründet, "die Spiel- und Lebenssituation von Kindern zu verbessern".

Er ist Träger von Spielmobilen, dem Spielhaus in der Teichstraße 18a, der Kleinkindergruppe "Bärenbude" und dem Abenteuerspielplatz "Alte Ziegelei" in der Apfelstr. 82 und führt kultur- und medienpädagogische Projekte mit Kindern durch. Die hauptamtlichen PädagogInnen werden von ehren- und nebenamtlichen MitarbeiterInnen mit Wort und Tat unterstützt.

Ziel der Arbeit ist es, Kindern Freiräume zu bieten, in denen sie lernen, selbstbestimmt zu handeln und sich ihrer eigenen sozialen Verantwortung bewusst zu werden. Diese Kompetenz ist eine Schlüsselqualifikation, denn wer Entscheidungen treffen und Beziehungen gestalten kann, kann sich auch in der Vielzahl von Möglichkeiten unserer offenen Gesellschaft orientieren und mit anderen eigene Ziele verwirklichen.

Die Arbeit des Vereins wird über Leistungsverträge mit der Stadt Bielefeld, über Landesmittel, Drittmittel und über Spenden finanziert. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, überweisen Sie bitte auf das Konto:
Spielen mit Kindern e. V., Konto-Nr. 43 001 494
bei der Sparkasse Bielefeld, BLZ 480 501 61.
Vielen Dank im Voraus

nach oben

Das Spielhaus

Das Spielhaus in der Teichstraße 18a hat von Montag bis Donnerstag für alle interessierten Kinder bis 14 Jahre geöffnet. In den verschiedenen Bereichen und Räumen (Tobeecke, Matschraum, Computerraum, Spielbereich und Küche) werden täglich wechselnde Angebote wie Kochen, Werken und Basteln durchgeführt. Den Mädchen- bzw. Jungenraum gestalten die Mädchen und Jungen nach ihren eigenen Vorstellungen. Die regelmäßigen Angebote werden durch Highlights wie Kinderkino, Disco und Ausflüge erweitert. Wünsche und Ideen der Kinder werden in der aktuellen Arbeit aufgegriffen und umgesetzt.

In den Ferien verwandelt sich das Spielhaus in eine Erlebniswelt: Rund um Themen wie "Kunstwerkstatt" und "Geisterwelten" können angemeldete Kinder aus dem gesamten Stadtgebiet bei den Ferienspielen und in ganztägigen Aktionen ihre Fähigkeiten, Vorlieben und viel Neues entdecken. In Projektwochen setzen sich die Kinder spielerisch mit einem konkreten Thema intensiv auseinander (z. B. "Abgehoben & Explosiv – naturwissenschaftliche Phänomene kinderleicht").

Zehnmal im Jahr lädt der Verein zum "Sonntagsfrühstück" mit Spiel- und Kreativangeboten ein.

nach oben

Das Spielmobil

Die Spielmobile transportieren die Idee vom Spielen und Spielideen durch die Stadt, beladen mit allem, was man hierzu benötigt.

Unsere Spielmobile besuchen öffentliche Flächen und andere Orte, um gemeinsam mit den Kindern Spiellandschaften und Erlebnisräume zu schaffen. Hierbei werden die Plätze in einem regelmäßigen wöchentlichen Rhythmus aufgesucht. Diese Treffpunkte werden mit Kindern genutzt, um große Brett- und Bewegungsspiele, klassische Kinderspiele, Fantasie- und Rollenspiele auszuprobieren und um zu werken, basteln oder zu kochen.

Während der Ferienspiele bieten Themen wie "Wikinger" oder "die vier Elemente: Feuer – Wasser, Erde – Luft" Anlass für Spiel, Aktion und Information. Aktionswochen und Projekte dienen der spezielleren Aufarbeitung bestimmter Themen (z. B. "Ernährung" oder "Gewaltprävention") oder unter dem Motto "Bielefeld = Spielefeld" der Wohnumfeldverbesserung aus Kindersicht.

Der soziale Hintergrund und die umliegende städtische Infrastruktur sowie die Unterschiedlichkeit der Kindergruppen geben den einzelnen Plätzen ihre Charakteristik.

nach oben

Der Abenteuerspielplatz

Der Abenteuerspielplatz "Alte Ziegelei" in der Apfelstraße 82 bietet abenteuer- und erlebnispädagogische Aktionen für Kinder bis 13 Jahren an.

Im Tierbereich leben Zwergziegen, Kaninchen und Hühner in Ställen mit großzügigen Außengehegen, die von den Kindern mit versorgt und gepflegt werden. Auf dem weitläufigen Gelände können Buden gebaut werden. Die Feuerstelle lädt zum Kochen und Aufwärmen ein. Matschen nach Herzenslust kann man im Wasserbereich. Bei schlechtem Wetter wird im Spielhaus gerutscht, geklettert, getobt u. v. m.

In den Schulferien werden die Kinder zu Akrobaten, Indianern oder Fabelwesen und erobern so den Platz für sich.

Natur- und umweltpädagogische Projekte finden regelmäßig mit verschiedenen Kooperationspartnern statt.

nach oben

Medienpädagogische Projekte

Kinder stark machen für den Umgang mit Medien! Medienpädagogische Projekte fördern die Medienkompetenz - das Wissen und die Fähigkeiten, Medien souverän zu nutzen.

Im Spielhaus finden wöchentlich Medienangebote statt. Regelmäßig treffen sich die Kinder im MitmachMedienclub, drehen Filme, schießen schicke Fotos oder malen mit Licht ("Lightpainting"). Im Computerclub können die Kinder begleitet im Internet surfen, für Hausaufgaben recherchieren, am Computer spielen, Musik komponieren und vieles mehr.

In Projekten findet eine intensive Auseinandersetzung mit einem bestimmten Thema statt. Computerspieler werden zu Spieleerfindern, am Computer entstehen Grafiken für Spielbretter und Spielkarten ("Mario Kart: vom Bildschirm zum Brett"). Filmemacher probieren sich vor und hinter der Kamera. Mit Hilfe der Greenscreen-Technik reisen sie in fremde Welten ("Greenscreen: Ich filme was, was du nicht siehst!"). Die Kinder spielen die Entwicklung des Kinofilms vom optischen Spielzeug zu Zelluloid nach („Spielhaus Productions: Wir machen den Bildern Beine!“), Detektiv-Arbeit wird unter Einsatz von Radio und Internet absolviert („Wer-Wann-Wo? Was ist passiert? XY ungelöst!“)...

Mobile Aktionen wie „Das kleine Hör-Spiel-Mobil: Geräusche-Baustelle“ oder „Legetrick mit der Trickkiste “ erweitern den Raum der medienpädagogischen Arbeit.

nach oben

Spielfeste

Spielfeste an Wochenenden und Feiertagen bieten die Möglichkeit, verschiedene Spiel- und Mitmachaktionen für das eigene Fest "einzukaufen". Um für Ihre Veranstaltung ein adäquates Angebot für Kinder zu finden, nehmen Sie Kontakt zu uns auf: wir beraten Sie gerne.

"Spielmobil Trolli – eine bunte Spiellandschaft":
• Klötzchenturm • Schminkverwandlungen • Kriechtunnellabyrinth • Sinnesgarten • Auf der Burg da ist der Drache los • Die Geräusche-Baustelle • Das kleine Spielzelt – ein Spielangebot für die ganz Kleinen

Für Kinderfeste können Sie den Abenteuerspielplatz und das Spielhaus in der Teichstraße gegen ein Entgeld mieten.

Unsere MitarbeiterInnen sind geschult und beherrschen ein großes Repertoire an Spielen und Mitmachaktionen.

Der theoretische Hintergrund und eine ausführliche Beschreibung der konkreten pädagogischen Arbeit finden sich in den „Bielefelder Texte(n) zur Kinderkulturarbeit, Heft 9“.

nach oben

Home